• header1-1.jpg
  • header1-2.jpg

Aktivitäten


Roland Kunz moderiert ein Gespräch mit Pietari Inkinen

Termin bitte vormerken:
Dienstag 18. September 2018, 18:00 Uhr
Sparkasse Saarbrücken, Am Neumarkt

Come together mit Pietari Inkinen

SR- Moderator Roland Kunz im Gespräch mit dem Chefdirigenten der Deutschen Radio Philharmonie, Pietari Inkinen. Über seine erste Saison in Saarbrücken und Kaiserslautern, die besonderen Projekte der neuen Saison und seine Ziele mit dem Orchester. Fragen sind erlaubt…!
Musikalisch eingeleitet wird die Veranstaltung durch Musiker der Deutschen Radio Philharmonie: Xiangsi Cao und Helmut Winkel, Violine, Benjamin Rivinius, Viola und Mario Blaumer, Violoncello.

Mitgliederversammlung am 22. Mai

Im Konferenzgebäude des Funkhaus Halberg fand die gut besuchte Mitgliederversammlung der DRP-Freunde statt. Neben den Berichten des Präsidiums und der Präsentation der Saison 2018-2019 stand die Neufassung der Satzung im Mittelpunkt. Nach ausführlichen Erläuterungen unter den Vorschriften der neuen Europäischen Datenschutzgrund-verordnung und dem Bundesdatenschutzgesetzes wurde eine neue Satzung einstimmig verabschiedet.
In der Mitgliederversammlung stand die erneute Wahl der Vizepräsidenten, Frau Dr. Susanne Wimmer-Leonhardt und Herrn Arthur Knopp auf der Tagesordnung. Beide Kandidaten wurden einstimmig wiedergewählt.
Breiten Raum nahm die Diskussion über die Datenschutz-grundverordnung ein, die uns Einschränkungen bei der Nutzung von personenbezogenen Daten auferlegt. Um die Mitglieder weiterhin über die Aktivitäten der DRP und unseres Fördervereins informieren zu können, ist deren Zustimmung erforderlich. Dabei wird zugesichert, dass Daten der Mitglieder nur zu den in der Satzung genannten Vereinszwecken verwendet und nicht an Dritte weitergeben werden.
Bemängelt wurde von Mitgliedern die vermeintlich geringe Sendezeit, die auf SR 2 Kulturradio unserer Deutschen Radio Philharmonie zur Verfügung steht. Hierbei wurde der Wunsch nach einem festen Sendeplatz von täglich mindestens 60 Minuten für die DRP geäußert.
Mit Beifall wurde zur Kenntnis genommen, dass Chefdirigent Pietari Inkinen, der in der Mitgliederversammlung anwesend war, in der neuen Saison 2018-2019 viele Konzerte sowohl in Saarbrücken wie auch in Kaiserslautern persönlich leitet.

DIE DRP-FREUNDE WERBEN UM SIE!
Als Zuhörer der Konzerte der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern erleben Sie ein breitgefächertes und hochwertiges Repertoire unseres engagierten Sinfonieorchesters.
Die „Freunde der Deutschen Radio Philharmonie“ haben ihre Wurzeln in dem bereits 1979 gegründeten Verein „Freunde des RSO Saarbrücken“. Unser Verein hat im Saarland und im Raum Kaiserslautern/Westpfalz über 400 fördernde Mitglieder.
Die „Freunde der Deutschen Radio Philharmonie“ bieten dem Orchester an seinen beiden Standorten in Saarbrücken und Kaiserslautern tatkräftige ideelle und finanzielle Unterstützung. Die Organisation von öffentlichen Generalproben, die finanzielle Beteiligung an den beliebten Konzerteinführungen, das Angebot an Künstlergesprächen oder die Veranstaltung von Begleitreisen mit dem Orchester sind Aktivitäten des Vereins und wertvolle Ergänzungen für unsere Mitglieder. Darüber hinaus ermöglicht die finanzielle Unterstützung der „Freunde der DRP“ das Engagement von besonderen Solisten und Dirigenten für einzelne Konzerte.
Wir werben um Ihre Unterstützung! Werden Sie Mitglied im Verein „Freunde der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern“. Lernen Sie das Orchester und „Ihre“ Musikerinnen und Musiker näher kennen. Sie unterstützen unsere DRP in ihrer wichtigen Aufgabe: klassische Musik einem breiten Publikum zugänglich zu machen.
Wenn auch die Unterstützung der DRP das wichtigste Anliegen unseres Vereins ist, so haben Sie als Mitglied der „Freunde der DRP“ viele Vergünstigungen und Sonderkonditionen. Wir informieren Sie gerne bei den Konzerten der DRP in Kaiserslautern und Saarbrücken und freuen uns auf Sie und Ihre Mithilfe!

10 Jahre DRP – unser Geschenk für Sie!
Eine Sonderedition (3 CDs) dokumentiert das künstlerische Profil des Orchesters mit Aufnahmen der beiden Chefdirigenten Christoph Poppen (Daniel Glaus: Von den vier Enden der Welten mit dem Hillard Ensemble und August Zirner als Sprecher) und Karel Mark Chichon (Peter Tschaikowsky: 4. Sinfonie) sowie von Stanislaw Skrowaczewski (Richard Wagner/Henk de Vlieger: Tristan und Isolde. An orchestral passion).

Zum Preis von € 30,00 ist die CD-Edition im SR-Shop im Musikhaus Knopp, Saarbrücken, sowie bei allen Konzerten der DRP am Infostand in der Congresshalle Saarbrücken und bei den Konzerten in der Fruchthalle und dem SWR-Studio Kaiserslautern erhältlich.

Bitte beachten Sie…
dass für Mitgliedsbeiträge und Spenden unter 200 € jährlich der Nachweis des Kontoauszuges für das Finanzamt ausreichend ist. Daher werden künftig nur noch Spendenbescheinigungen für Beträge über € 200 automatisch zugesandt.

Konzerteinführung im Bankettraum
Die Konzerteinführungen mit den ModeratorInnen von SR 2 bei unseren Matinéen und Soiréen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Das Bistro erweist sich oft als zu klein. Deshalb haben wir mit der Leitung der Congresshalle vereinbart, die Konzerteinführungen ab sofort in den „Bankettraum“ (gegenüber Bistro) zu verlegen. Dort gibt es ausreichend Sitzgelegenheiten für alle interessierten Teilnehmer. Getränkeausschank im Bankettraum ist nicht vorgesehen. Leider ist auch der Bankettraum nur über die Treppe im Foyer West zu erreichen, da kein Aufzug zur Verfügung steht.

Informationen aus der Geschäftsstelle
Die Geschäftsstelle der „Freunde der DRP“ wird von Frau Elke Simon betreut. Aus arbeitstechnischen Gründen ist Frau Simon während ihrer Arbeitszeit von Montag bis Freitag nur von 08:00 bis 09:00 Uhr telefonisch zu erreichen. Zu anderen Zeiten läuft ein Antwortbeantworter, auf den Sie Ihre Anfragen sprechen können. Frau Simon wird Sie gerne zurückrufen. Oder Anfragen einfach per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden.

Der Verein bietet seinen Mitgliedern und Interessierten für die jeweilige Spielzeit ein umfassendes Saisonprogramm. Dies umfasst Probenbesuche, Reisen und besondere Ereignisse. Die neue Übersicht finden Sie in Kürze hier.

Konzerteinführung bei den Sinfoniekonzerten in Kaiserslautern
finden jeweils um 19:15 Uhr im Roten Saal der Fruchthalle statt.

Orchesterspielplatz auch weiterhin kostenlos!
Vor genau zehn Jahren öffnete der „Orchesterspielplatz“, damals noch „Musikspielplatz“ zum allerersten Mal bei einer Matinée seine Tore für Kinder von 4 bis 11 Jahren, die Spaß mit klasssicher Musik haben wollen, während Eltern oder Großeltern das Konzert besuchen. Kurzbesuche des Konzerts, Treffen mit Künstlern, Instrumentenbasteln, über Musik reden, dazu tanzen und singen – all das beinhaltet das Konzept, für das sich aktuell die Musikpädagoginnen Eva-Maria Binkle und Inge Kögel verantwortlich zeichnen. Ab sofort wird aus dem „Musikspielplatz“ der „Orchesterspielplatz“. Außer dem Namen gibt es keinerlei Änderungen. Der Orchesterspielplatz bleibt kostenlos, Voranmeldung bei "SR-Shop im Musikhaus Knopp" (Tel. 0681/9 880 880). 

Aktuell


Chefdirigent Pietari Inkinen startet die Saison in Kaiserslautern

Die Konzertsaison 2018/2019 startet mit dem
Abend der DRP-Freunde in Kaiserslautern.

Feiern Sie mit uns nach dem Sinfoniekonzert am 7. September den Saisonauftakt mit einem Sektempfang des Vereins der Freunde der Deutschen Radio Philharmonie im Foyer der Fruchthalle. Begegnen Sie dem Chefdirigenten Pietari Inkinen, der Sopranistin Lise Lindstrom und den Musikerinnen und Musikern der DRP.

Freitag, 7. September 2018 | 20 Uhr | Fruchthalle Kaiserslautern
1. SINFONIEKONZERT KAISERSLAUTERN
Abschiedstrunken

Deutsche Radio Philharmonie
Dirigent: Pietari Inkinen
Lise Lindstrom, Sopran

Richard Strauss „Vier letzte Lieder“ für Sopran und Orchester
Gustav Mahler Sinfonie Nr. 5 cis-Moll

Mit den Themen Tod und Abschied setzte sich Richard Strauss in seinen „Vier letzten Liedern“ auseinander. Sie sind 1948 in der Schweiz kurz vor seinem Tod entstanden – berührende, schwelgerische Gesänge und eine Herausforderung für jede Sängerin, die die richtigen Farbnuancen austarieren muss. Zu den legendären Interpretinnen gesellt sich hier die Amerikanerin Lise Lindstrom mit ihrem warmen, farbenreichen und kraftvollen Sopran. Sie ist international gefragt als Puccini-, Strauss- und Wagnerinterpretin. Mit Pietari Inkinen hat sie bereits mehrfach zusammengearbeitet, u. a. war sie auch die Brünnhilde in seiner Produktion von Wagners „Ring“ an der Opera Australia. Abschiedstrunken ist auch der Grundzug von Gustav Mahlers 1902 vollendeter fünfter Sinfonie; obwohl ganz ohne Programm und Gesangspassagen, klingt doch immer wieder auch Mahlers Kosmos der Wunderhornlieder an.

Konzerteinführung | 19.15 Uhr | Roter Saal Fruchthalle
Sendetermin | Freitag, 5.10.2018, 20 Uhr im SWR2 Abendkonzert

Tickets | Tourist-Information Kaiserslautern | Tel. 0631/365 23 17

Die DRP bei YouTube
Ab sofort gibt es den DRP-eigenen YouTube-Kanal, mit wachsendem, jederzeit kostenlos verfügbarem Angebot an ausgewählten Konzert-Videos der DRP. Der DRP-YouTube-Kanal bietet in Zukunft die Möglichkeit, Fernsehproduktionen und Livestreams des Orchesters nachträglich anzusehen und zu hören: Einzelwerke verschiedener Komponisten, komplette Konzertmitschnitte, aber auch Musikvermittlungsprojekte oder Reportagen sind dort zu finden. Einfach einwählen über: https://www.youtube.com/channel/UCwqAKhZnTyRz48Jagr780kQ oder über die Seite www.drp-orchester.de aufrufen und dort anklicken.


Die DRP präsentiert sich mit eigenem YouTube-Kanal im Internet

SR 2 KulturRadio erhält „Radio-Kulturpreis für Klassiksender“ der GEMA
Die Begründung der Auszeichnung: >>Die Klassikwelle SR 2 KulturRadio zeichnet sich durch ihr vielfältiges Nischenrepertoire und eine über Jahre konstante hohe Programmqualität aus.» Das sendereigene Orchester, die Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern (DRP), sei zudem «nahezu einzigartig in der Radiolandschaft.<<
Die Freunde der DRP gratulieren zu dieser Auszeichnung, auch wenn wir unsere DRP gerne öfters im Programm von SR 2 hören würden.

Zwei Fotoausstellungen in Kaiserslautern
„Klangbilder“ – so der Titel zweier Fotoausstellungen, die ab dem 23. Februar 2018 in der Fruchthalle Kaiserslautern und ab dem 1. März 2018 im SWR Studio Kaiserslautern das Wirken der Deutschen Radio Philharmonie im ersten Jahrzehnt Ihres Bestehens zwischen 2007 und 2017 zeigen. Eine Geburtstagsfeier in Bildern!

Video-Livemitschnitt Gewinner des Emmerich Smola Förderpreises 2018
Zum vierzehnten Mal wetteiferten sechs junge Sängerinnen und Sänger um die Gunst des Publikums in der Landauer Jugendstil-Festhalle, begleitet von der DRP - diesmal unter der Leitung von Enrico Delamboye. In einem Wettbewerb auf hohem Niveau konnten sich am Ende die Sopranistin Josy Santos und der Bariton Samuel Hasselhorn durchsetzen. Das Konzert und die Preisverleihung sind jetzt im Videomitschnitt verfügbar.

CD-Neuerscheinungen der DRP

Joseph Moog: Bei ONYX Classics ist  das neue Album des preisgekrönten Pianisten Joseph Moog erschienen. Gemeinsam mit der Deutschen Radio Philharmonie spielt er unter der Leitung von Nicholas Milton das 2. Klavierkonzert in B-Dur von Johannes Brahms und die Burleske von Richard Strauss. (onyx 4169)

Revolutionary Rhythms: Von 2011 bis 2017 war Karel Mark Chichon Chefdirigent der DRP. Unter seiner Leitung entstanden in dieser Zeit verschiedene Aufnahmen mit Ballettmusik von Strawinsky, Prokofjew und de Falla, die jetzt unter dem Titel "Revolutionary Rhythms" bei Oehms Classic erschienen sind. (OehmsClassics OC464)

Vorteile für unsere Mitglieder

Ermäßigte Tickets in Kaiserslautern
Die Stadt Kaiserslautern gewährt unseren Mitgliedern auch in der neuen Konzertsaison eine fünfprozentige Ermäßigung auf Konzerte der Deutschen Radio Philharmonie, welche innerhalb des Programms der "Konzerte der Stadt Kaiserslautern" gespielt werden.

Freier Eintritt zu den Ensembklekonzerte
Zu den Ensemblekonzerten in Saarbrücken und Kaiserslautern haben die Freunde der DRP freien Eintritt. Bei Ensemblekonzerten in Forbach gilt ein Sonderpreis. Bitte Mitgliedsausweis vorlegen.

Konzerte


Michael Sanderling, Chefdirigent der Dresdner Philharmonie

Die nächsten Konzerte

Sonntag, 8. Juli 2018 | 17 Uhr | Rhein-Mosel-Halle
KONZERT KOBLENZ
Eröffnungskonzert Festival RheinVokal

Deutsche Radio Philharmonie
Dirigent: Michael Sanderling
Solist: Julian Prégardien, Tenor

Johannes Brahms Variationen über ein Thema von Joseph Haydn für Orchester B-Dur op. 56a
Hector Berlioz „Lied des Hylas“ aus der Oper „Les Troyens“
Franz Schubert „Lied des Wolkenmädchens“ aus der Oper „Alfonso und Estrella“ D 732
Franz Schubert Drei Lieder in Bearbeitungen für Singstimme und Orchester von Anton Webern, Max Reger und Hector Berlioz
Franz Liszt Drei Lieder aus Schillers „Wilhelm Tell“ S 372
Franz Liszt „Loreley“ in der Fassung für Singstimme und Orchester S 369
Franz Schubert Sinfonie Nr. 3 D-Dur D 200

Zehn Städte und Gemeinden zwischen Bingen und Remagen bieten jeden Sommer ihre schönsten Spielstätten auf, um zusammen mit dem SWR und der Landesstiftung Villa Musica für besondere Musikerlebnisse zu sorgen. Aus der ganzen Welt kommen die Künstlerinnen und Künstler des Festivals, die es im Tal der Loreley der mythischen Sängerin nachtun. Kein Wunder, dass das Rheintal vor allem das Mekka der Romantiker war, auch für Musiker wie Robert Schumann, Richard Wagner und Franz Liszt, der durch seine Aufenthalte am Rhein zu seinen ersten deutschen Liedkompositionen inspiriert wurde und auch der Loreley kompositorisch seine Reverenz erwiesen hat. Es ist fast Brauch, dass die Deutsche Radio Philharmonie das Festival eröffnet, diesmal mit einem hochromantischen Programm, gestaltet von dem charismatischen Tenor Julian Prégardien und dem hochsensitiven Dirigenten Michael Sanderling.

Sendetermin | ab 20 Uhr zeitversetzte Übertragung auf SWR2
Tickets | RheinVokal-Festivalbüro |Tel. 02622/926 4250

Freitag, 13. Juli 2018 | 20 Uhr | Abteikirche St. Maximin
GASTKONZERT TRIER
Eröffnungskonzert Mosel Musikfestival

Deutsche Radio Philharmonie
Bachchor Mainz
Dirigent: Ralf Otto
Jasmin Hörner, Sopran
Anne Bierwirth, Alt
Georg Poplutz, Tenor
Christian Wagner, Bass
Yorck Felix Speer, Bass

Johann Sebastian Bach/Felix Mendelssohn-Bartholdy Matthäus-Passion BWV 244
Nach dem Tode von Johann Sebastian Bach 1750 geriet seine Matthäus-Passion in Vergessenheit. Der erst 20-jährige Komponist Felix Mendelssohn Bartholdy entdeckte sie neu, bearbeitete und kürzte sie und leitete mit der Wiederaufführung 1829 die Bach-Renaissance ein. Damit brachte Mendelssohn den Barockkomponisten Bach nach fast 100 Jahren wieder ins Bewusstsein der breiten Öffentlichkeit. Die Wirkung war umwerfend. Goethe meinte „es ist mir als wenn ich von fern das Meer brausen hörte“, der Musikgelehrte Adolf Bernhard Marx befand es als „das größte Werk unseres größten Meisters“ – einige Reaktionen, die die Dimension durch die Verwirklichung einer Idee und der Realisierung eines epochalen Werkes zeigen. Das Werk, das vom Leiden und Sterben Christi nach dem Evangelium von Matthäus erzählt, wurde 1727 in der Thomaskirche in Leipzig uraufgeführt und stellt einen Höhepunkt protestantischer Kirchenmusik dar. Die gekürzte Fassung von Mendelssohn dirigiert Professor Ralf Otto in der Ehemaligen Abteikirche St. Maximin Trier. Es singt der renommierte Mainzer Bachchor in Begleitung der Deutschen Radiophilharmonie Saarbrücken Kaiserslautern.
Konzerteinführung mit Prof. Dr. Harald Schwaetzer, 18.30 Uhr, St. Maximin-Schule, Eintritt frei

Tickets Saarbrücken: SR-Shop im Musikhaus Knopp, Futterstraße 4, Tel. 0681/9 880 880
Tickets Kaiserslautern: Tourist-Information Kaiserslautern, Tel. 0631/365 2317

Eine chronologische Übersicht über alle Konzerttermine finden Sie unter www.drp-orchester.de